Müller, Hans-Georg: Der Letzte löscht das Licht. Eine Jugend im geteilten Deutschland

224 Seiten, 19,90 Euro Verlag: Westkreuz ISBN 978-3-929592-98-6   Hans-Georg Müller erlebt in der thüringischen Stadt Suhl als Siebenjähriger das Ende des Zweiten Weltkriegs. Er erinnert sich an die amerikanische Besatzung in den ersten Nachkriegsmonaten. Auf einmal sind „die Amis“ weg, und „die Russen“ kommen. Als der Vater wegen seiner nationalsozialistischen Vergangenheit verhaftet und vom Sowjetischen Militätribunal zu zwanzig Jahren Arbeitslager verurteilt wird, steht die Mutter mit ihren vier Kindern …

Jentzsch, Frank: Sprache

Märchenerzähler Frank Jentzsch (www.maerchenfrank.de) Ich ERZÄHLE lebendig und humorvoll europäische Volksmärchen – Märchen der Brüder Grimm im ursprünglichen Wortlaut. In Märchen-VORTRÄGEN löse ich Vorurteile gegenüber den Märchen auf (z.B. Grausamkeiten) und zeige an Beispielen, daß jeder ihre Bildsprache auch ohne Psychologiestudium verstehen kann. In Fortbildungs-Märchen-SEMINAREN leite ich interessierte erzieherisch tätige Menschen dazu an, die alten Volksmärchen vorzulesen oder zu erzählen. Das ist Sprachförderung. Durch erfrischende Übungen werden Sie Freude an …

Fürst, Gerhard A.: Bitte keine Anglomanie!

Anglomanierlich? Aber natürlich! Wie es sich auch gebührt, Sinnvolle Begriffe sind willkommen! Sie werden weder verpönt, verbannt, noch gewaltsam entführt! Wir sind eine Innung mit sprachenfreundlicher Gesinnung! Unerwünscht ist nur was sich als Dummheit hat erwiesen, und was nun wie Unkraut will sprießen. Fazit: was man rein affektiert hat geborgt, wird nun feinsäuberlich aussortiert, und bewussst linguistisch entsorgt. Gutes Deutsch hat ein eigenes Recht. Denglish ist purer Unsinn und schlecht! …