Bruchhausen, Hans: Us Platt

Es wird vermutet, dass im Bergischen Land seit Bestehen der Orte Mundart gesprochen wurde. Bis zum 2. Weltkrieg wurde noch ganz selbstverständlich platt gesprochen. Hochdeutsch sprach man nur in der Schule, in der Kirche, auf dem Bürgermeisteramt und allenfalls noch am Postschalter. Wer in Mundart angesprochen wurde, der antwortete in derselben Sprachform. Alle Einheimischen waren der Mundart mächtig und es war unvorstellbar, dass ein Bauer (ne Buur), eine Bäuerin (en …

Arends, Michael: Deutsch und die Sprachen Europas (Die Bewahrung von Deutsch als Muttersprache)

Einleitung Es liegt nahe, dass ich mich wegen meiner langjährigen Berufstätigkeit im Kulturbereich mit dieser Thematik schon lange befasst habe. Deshalb nehme ich auch gerne die Anregung auf, hierüber ausführlicher zu schreiben. Sprache allgemein dient den Menschen, sich untereinander zu verständigen und nicht nur die elementaren Wünsche sondern auch Gedanken und Gefühle zu übermitteln. Darüber hinaus ist jede Sprache auch ein grundlegender Bestandteil der Kultur. Die Kultur Europas lebt von …

Jentzsch, Frank: Sprache

Märchenerzähler Frank Jentzsch (www.maerchenfrank.de) Ich ERZÄHLE lebendig und humorvoll europäische Volksmärchen – Märchen der Brüder Grimm im ursprünglichen Wortlaut. In Märchen-VORTRÄGEN löse ich Vorurteile gegenüber den Märchen auf (z.B. Grausamkeiten) und zeige an Beispielen, daß jeder ihre Bildsprache auch ohne Psychologiestudium verstehen kann. In Fortbildungs-Märchen-SEMINAREN leite ich interessierte erzieherisch tätige Menschen dazu an, die alten Volksmärchen vorzulesen oder zu erzählen. Das ist Sprachförderung. Durch erfrischende Übungen werden Sie Freude an …